Mareike Buchmann und Robert Krajnik

Mareike Buchmann ist Tanz-und Performancekünstlerin, Choreografin und Dozentin für Tanz, Performancepraxis und Literatur.

Ihre Arbeiten werden angetrieben von der Fragestellung „Wie kann Bewegung initiiert werden?“ und suchen einen radikalen Weg der Verbindung von Denken, Fühlen und Ausdruck in ihrer wechselseitigen Verbindung.
 Dabei begreift sie die Prozesse des Schreibens, Sprechens und Tanzens als gegenseitige Erweiterung. Es entsteht eine konsequente Verbindung von Körper, Stimme, Sprache und Raum.

Ihr künstlerischer Ausdruck ist nicht mit Überschriften wie Tanz, Performance und literarischer Text als einzelne Felder zu versehen. Vielmehr ist es die über den Körper gefundene Konsequenz einen irritierenden Gesamteindruck zu kreieren der nicht auf Provokation sondern auf ein gemeinsames Erlebnis von Räumlichkeit hinzielt. Es ist nichts weniger als die besondere Schaffung von Wahrnehmungsqualitäten.

Mareike Buchmann
bringt uns: ÜfG – Übungen für einen freundlichen Geist
Erlebnisreise in die Freundlichkeit
am Samstag ab 15.00