Wir machen trotzdem Kunst!

Poetry Slam

Wie die vergangenen Jahre wird es auch dieses Jahr einen Poetry Slam geben. Poetry Slam bedeutet, dass sich KünstlerInnen mit Themen auseinandersetzen und diese dann auf eigene Art & Weise in Textform umsetzen. Ob lyrisch, prosaisch, ernst, lustig oder emotional. Das Kriterium für einen Poetry Slam ist nur, dass es selbst geschrieben ist, also dem eigenen Gedankengut entspringt. Zitate sind erlaubt. Außerdem haben die KünstlerInnen ein Zeitlimit, dies liegt bei sieben Minuten. Das Publikum entscheidet dann per Punkte oder Applaus wer für den Abend KönigIn der Poetry Slammer ist.

Aber dieses Jahr wird es ein wenig anders ablaufen. Statt dem üblichen Wettkampf der Dichter & Denker bei dem das Publikum entscheidet wer gewinnt, stehen die Sieger schon vorher fest. Wir alle. Die übrigen Kriterien bleiben bestehen, es werden eigen verfasste Texte präsentiert & ein Zeitlimit wird es auch geben. Aber weil die vergangenen Monate viele Sieger und Verlierer offenbart hat, und in den Reihen der KünstlerInnen eher Verlierer, ändern wir das Konzept. Eine Poetry Slam Show. Das bedeutet es wird ein Rahmen geschaffen in dem die KünstlerInnen Texte vortragen werden. Wenn es dringende Stimmen zu Texten aus dem Publikum gibt, werden wir diese anhören. Aber der Abend wird ohne Wertung über die Bühne gehen. Grandios künstlerisch wird der Abend sowieso, auch ohne Wertungen.

 

Category
PiP 2020, Poetry-Slam