SO // 15 Uhr

Kurzpor­trait:

Esther Pelleg Trio

Kleine musika­li­sche Fotogra­fien, die den Moment verlän­gern und den einen oder anderen beson­deren Moment einfangen wollen – so klingen die Eigen­kom­po­si­tionen von Esther Pelleg. Nicht mit großem Orchester, aber mit großem Gefühl, nicht mit großer Lautstärke, aber mit großer Leiden­schaft, spielen die drei Musiker:innen in akusti­sche Beset­zung mit Gitarre (Esther Pelleg), Ukulelen-Bass (Uli Bareis)und Bongos (MeriÇ Yuruda­tapan). Ein bisschen Norah Jones, ein bisschen Katie Melua. 

Website