Selbstverständniss

Poesie im Park

Eine Art Festival

„Poesie im Park – Eine Art Festival“ versteht sich als ein Kunst- und Kultur-Festival für die ganze Stadt und darüber hinaus …

Unser Wunsch und großes Anliegen ist, dass sich Synergien ergeben und es auf ganz verschiedenen Ebenen zum Austausch kommt. Für uns ist es unerläßlich, dass wir uns in gemeinsamer Anstrengung, mit viel Hingabe und einer ordentlichen Portion Idealismus, den bestehenden Herausforderungen stellen. Hierfür sind wir auf Begeisterung, Befürwortung und Unterstützung unseres Projekts angewiesen.

Auch, und besonders in diesen Pandemie-abhängigen Zeiten zeigt und bestätigt sich, dass wir mit unserem Anliegen auf viel Zustimmung treffen, und dass sich die Anstrengung immer wieder lohnt. Mit „Poesie im Park – Eine Art Festival“ ist etwas angestoßen, dass über die Stadt hinaus für ein tolerantes, rücksichtsvolles, solidarisches, offenes und kreatives Wiesbaden steht.

PiP ist nicht das “Event der Superlative”. Vielmehr wollen wir im gegenseitigen Austausch und im Miteinander, kreativ und positiv auf unserer Umwelt wirken und diese gestalten. Für alle erfahrbar: sinnlich, haptisch, geistig …
Unser Festival ist vom Unbeschränkten-Zugang-für-Jederman-Gedanken geprägt. In diesem infizierten Jahr wollen wir aber auch auf die eklatante Situation der Kunst, der Veranstaltungstechnik und der Gastronomie hinweisen und, wem möglich, um einen solidarischen Spendenbeitrag bitten.
Öko, bio, regional, sozial, nachhaltig, divers, …? JAAAA – alles! Wir wollen keinen Müll produzieren! – kein Plastik, nur wiederverwendbare Materialien. Natürlich auch wieder die beliebten Öko-Klos … – sauber und desinfiziert…
Wer ist die Orga?

Für die Organisation zeichnet sich das “PiP20 Orga-Team” aus – ein Kollektiv aus Kreativen, Interessierten und Netzwerklern, welches unter dem Dach des 2018 gegründeten Wiesbadener Vereins „GODOT | DieKulturWerkstatt“ in der Westendstrasse 23, agiert.

Festivalleitung:

Mario Krichbaum

+49 163 7536587

mario.krichbaum@poesie-im-park.de

Das PiP20-Orga-Team sind:
Klaus Staudt, Mario Krichbaum, Caludia Friedrichs, Rike Naumann, Dagmar Morrissey, Anne Keilhau, Johannes Vorreiter, Peggy Pop, Martina von Hagl, Adriana Shaw, Christine Diez, Bettina Engel Wehner, Andreas Gudert, Stefan Wehner, Oliver Klaukien, Susann Rasch, Vincent Schemel, Pira und Uwe Conde, Daniel Hönig, Volker Bartl, Ludmila Lorenz  (Grafikdesign und Website) und Alexa Sommer, die auch als Haus- und Hof-Fotografin für uns aktiv ist.
Poesie im Park — Eine Art Festival
Wir danken von Herzen für ganz viel Unterstützung – Kultur braucht Förderung – Sollten Sie auf der Suche nach einem Projekt sein, das Sie unterstützen und fördern wollen, und sollte »Poesie im Park – Eine Art Festival« die »Art« von Projekt sein, das Sie unterstützen und fördern wollen, so würden wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen …
Poesie im Park — eine Art Festival 2020 wird unterstützt durch:
Ortsbeiräte:
Biebrich, Dotzheim, Mainz-Kastel, Mainz-Kostheim, Mitte, Südost & Westend / Bleichstraße
LBIH
Medienpartner des Festivals: