„Poesie im Park – Eine Art Festival“ versteht sich als ein Kunst- und Kultur-Festival für die ganze Stadt und darüber hinaus …

Video PiP 20

Video PiP 19

Selbst­ver­ständnis

Eine Art Festival

Unser Wunsch und großes Anliegen ist, dass sich Syner­gien ergeben und es auf ganz verschie­denen Ebenen zum Austausch kommt. Für uns ist es uner­läß­lich, dass wir uns in gemein­samer Anstren­gung, mit viel Hingabe und einer ordent­li­chen Portion Idea­lismus, den bestehenden Heraus­for­de­rungen stellen. Hierfür sind wir auf Begeis­te­rung, Befür­wor­tung und Unter­stüt­zung unseres Projekts angewiesen.

Poesie im Park – eine Art Festival steht für ein tole­rantes, rück­sichts­volles, soli­da­ri­sches, offenes und krea­tives Wiesbaden.

Orga­ni­sa­tion

Für die Orga­ni­sa­tion zeichnet sich das “PiP Orga-Team” aus – ein Kollektiv aus Krea­tiven, Inter­es­sierten und Netz­werk­lern, welches unter dem Dach des 2018 gegrün­deten Wies­ba­dener Vereins „GODOT | DieKul­tur­Werk­statt“ in der West­end­strasse 23, agiert.

Festi­val­lei­tung

Mario Krich­baum

T: +49 163 7536587

E: mario.krichbaum@poesie-im-park.de

Orga­team

Andrea Noeske-Porada, Beatrice Fischer, Mario Krich­baum, Caludia Fried­richs, Dagmar Morrissey, Johannes Vorreiter, Daniel Hoenig, Susanne Jobst, Cath­rine Kaschner, Rolf Laufers­weiler, Klaus Staudt, Ludmila Lorenz (Grafik­de­sign) und Alexa Sommer, die auch als Haus- und Hof-Foto­grafin für uns aktiv ist.

Rück­blick 2022