Category
Musik, PiP 2020

Isabel Jasse

Isabel Jasse berührt. Mit ihrer Stimme, mit ihren Worten, mit ihrer ganzen authentischen Persönlichkeit. In ihren Liedern singt sie von Liebe und Nicht-Liebe, reflektiert über die Essenz allen Seins, stellt Fragen und setzt Grenzen. Dabei ist sie so echt und nah, dass sich beim Zuhörer verborgene Türen zu öffnen vermögen.

Ihre Kindheit an verschiedenen Orten in Deutschland und Bolivien und ihre Musik-vernarrte Familie, legten den Grundstein für ihr Leben als passionierte Sängerin und Schauspielerin. Die bekennende Weltenbummlerin verbindet mit ihren deutschsprachigen Texten und ihrem Gitarrenspiel Singer/Songwriter-Pop mit Elementen aus Folk und Jazz. Dabei setzt sie den Fokus auf den Inhalt ihrer Texte und gibt dabei viel Persönliches preis. Über sich selbst sagt sie: »Seit mehreren Jahren reift schon der Plan, mit meiner eigenen Musik rauszugehen. Im Sommer 2018, nach einer Straßenmusik-Tour, war es endlich soweit: Ich hab mich getraut und die Tür nach draußen aufgestoßen. Jetzt bin ich auf dem Weg und bleibe in Bewegung, denn es fühlt sich wunderbar richtig an«

Eigene Texte und Melodien schreibt sie schon seit Jahren parallel zu ihrer Karriere als Sängerin und Schauspielerin in Musicals, Theaterstücken, Bands und Shows. Ihre Stimme untermalt zudem Hörbücher, Hörspiele und Pop-Produktionen.

Mit ihrem 2020 erscheinenden ersten Album »Komm doch nicht näher!« singt sie sich – mal mit zarter, mal mit kraftvoller Stimme – voller Lebensfreude in die Welt hinaus und in die Herzen der Menschen hinein.