13.–15.8. 2021

Kunst­Rasen /21

Bildne­ri­sche Künste sind bei Poesie im Park gleich­wertig und gleich­be­rech­tigt insze­niert. Die von Landschafts­ar­chi­tekt Ludwig von Sckell entworfen große Wiese mit ihren Blick­achsen bietet ideale Möglich­keiten Kunst und Natur in den Dialog zu bringen bzw. instal­lativ zu intervenieren.
Dieses Jahr sind es 14 Kunst­schaf­fende auf dem Kunst­Rasen /21, die ihre Skulp­turen, Plastiken und Objekte im grünen Rahmen und unter freiem Himmel präsen­tieren. Land Art, Grenz­über­schrei­tendes, Schönes mit Witz, Fluxus, poeti­sche Überra­schungen sowie Natur­skulp­turen, Plastiken und Objekte zwischen Rebel­lion und Gefälligkeit.
Die Erfah­rungen der Inter­ak­tion von Menschen, Park, Objekt und Künstler:innen ebnen einen neuen, ungewohnten und einfa­chen Zugang zur Kunst und weisen somit einen Weg.
Kunst­schaf­fende

Eintritt Frei!